Klärungshelfer (m/w) – Ablauf der Ausbildung

Ablauf der Ausbildung

Modul 1: Klären von Zweier-Konflikten

  • Theorie, Haltung und Prinzipien der Klärungshilfe
  • „Bridge over troubled water“: Übersicht zum Phasenmodell der Klärungshilfe
  • Die Phasen 1 -3 bei Zweier-Klärungen: Theorie und Praxis
  • Minikontrakte als Methode zum Umgang mit „Widerständen“
  • Doppeln, Dialogisieren und Vertiefen als zentrale Methoden der Klärungshilfe
  • Das Gute am Bösen in der Konfliktklärung, oder: Die Rehabilitation der Du-Botschaft
  • Das Kern-Schalen-Modell der Gefühle
  • Das Gefühlsradar: Gefühle der Parteien erkennen und benennen
  • Selbstreflexion: Scharfe Felder und blinde Flecken im individuellen Gefühlsradar
  • Selbstmanagement: Praktische Methoden der Selbsthilfe um den Dialog in hocheskalierten Konflikten auszuhalten
  • Bildung der intervisionsgruppen und der Klärungshilfepools

Modul 2: Entwicklung und Umsetzung von Vereinbarungen

  • Die Phasen 4 – 6 von Zweier-Klärungen in Theorie und Praxis
  • Wie es geht, wenn nichts mehr geht: Das Erklärungshaus
  • Modelle des systemischen Erklärens
  • Vereinbarungen ermöglichen und Umsetzungen sichern
  • Klärungsgespräch abschließen
  • Nachsorge zur Klärung
  • Die Auftragsklärung im komplexen Geflecht von Unternehmen und anderen Organisationen: Das Fundament einer gelungenen Klärung
  • Umgang mit Hierarchiespielregeln in Unternehmen und anderen Organisationen

Modul 3: Komplexität meistern

  • Integration und Vertiefungen des bisher Erlernten: Jeder Teilnehmende leitet eine vollstände, echte Zweier-Klärung unter Live Supervision
  • Gipfel-Gespräch: Individuelles Feedback zu Stärken und Lernfelder der Teilnehmenden

Modul 4: Teamklärung I: Konfliktanalyse und Beziehungsthemen klären

  • Das Phasenmodell der Teamklärung
  • Die 10 Aufgaben der Führungskraft in der Teamklärung
  • Systemgerechte Sitzordnung in der Teamklärung
  • Zeitmanagement bei komplexen Teamklärungen
  • Übersicht und Fokus schaffen: Die Konfliktskizze
  • Reihenfolge der Sprecher in der Teamklärung
  • Den dynamisch passenden Fahrplan für die Teamklärung erstellen: Die Vier-Felder-Themenanalyse und das Diagnosechart
  • „Die Treppe wird von oben gewischt“: Die systemgerechte Reihenfolge der Klärung von Beziehungsthemen
  • Wortführer erkennen und nutzen
  • Beziehungsthemen erkennen und klären

Modul 5: Teamklärung II: Bearbeitung persönlicher Themen, Gruppen- und Sachthemen

  • Persönliche Themen erkennen und klären
  • Gruppenthemen erkennen und klären
  • Sachthemen erkennen und klären
  • Mobbingvorwürfe und Außenseiter in der Teamklärung
  • Konfliktintensität aushaltbar machen: Die Zwischenerklärung
  • Mitten im Flug vom Zehnmeterturm: Der Abschluss der ersten Sitzung
  • „Spätmelder willkommen!“: Der Start in die zweite Sitzung
  • Abschluss des Praxisteils der Weiterbildung

Modul 6: Kolloquium

  • Die Teilnehmenden präsentieren die Thesen ihrer Abschlussarbeit und diskutieren diese
  • Zertifizierung