++++ 4. Leipziger Mediationsforum: Tag 2 – es wird sportlich! ++++

Jonathan Barth

Tag 2 des Leipziger Mediationsforums, wird wahrhaftig sportlich, denn zum einen finden ganztags Seminare und Workshops statt, zum anderen erwarten wir den Fußballtrainer Tobias Nubbemeyer (aktuell U19 Co-Trainer bei RB Leipzig). Der 26. Juni hält folgendes Programm für Sie bereit:

–        Haben Sie den Durchblick? Mit Tilman Metzger erlangen Sie Klarheit durch Wahrheit. Erfahren Sie im Tagesworkshop, wie Mediation bei einem hohen Eskalationsgrad zum Einsatz kommt.

–        Weiter geht es auch bei Ralf Kramann mit der Klarheit. Dieser beschäftigt sich insbesondere mit der gewaltfreien Kommunikation in Personalgesprächen nach Marshall Rosenberg.

–        Supervisionskompetenz als professionelle Kombinationsleistung – darum geht es in Christian Küsters Workshop „Transaktionsanalytisch-orientierte Supervision“. Die Begrifflichkeiten klingen anspruchsvoll und sind es auch. Doch in der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, Ihr supervisorisches Wissen zu vertiefen.

–        Haben Sie sich schon einmal bei Mensch Ärger dich nicht geärgert? Gesellschaftsspiele, spiegeln manchmal auf grandiose Art und Weise wider, wie es in Krisensituationen zugehen kann. Jörg Pahnke bedient sich unterschiedlicher Gegenstände und Holzfiguren in der Mediation. Diese Methode ist hilfreich bei der Visualisierung systemischer Aufstellungen in Organisationen.

–        Dr. Gernot Barth und RA Friedbert Striewe gehen der Frage nach, wie die Tätigkeit als Mediator bewertet werden kann, damit die Qualität der Dienstleistung gesichert ist. Diskutieren und überlegen Sie mit, im Workshop „Evaluation von Mediationsfällen“.

Um die Mittagszeit herum ist selbstverständlich eine Pause vorgesehen. Bei einem gemeinsamen Mittagessen können Sie sich stärken und energiegeladen in die Nachmittagsrunde schreiten.

Tobias Nubbemeyer

Tobias Nubbemeyer

 

–        Man schießt los, feuert zurück, begibt sich in einen verbalen Schlagabtausch, verteidigt seine Position, greift das Argument des Gegners an, geht aus der Debatte als Sieger oder Verlierer hervor. Diese Beispiele veranschaulichen sie die weitgehend anerkannte These, dass Metaphern unsere Wahrnehmung und kulturspezifische Sicht der Welt strukturieren. Dr. Klaus Harnack und Tobias Nubbemeyer tauschen sich über die Anwendung von Metaphern in der mediativen Praxis aus.

–        Fußball Olé! Am späten Nachmittag laden wir Sie alle herzlich dazu ein, am Steinbeis-Fußball-Talk teilzunehmen. Erleben Sie Tobias Nubbemeyer, RA Friedbert Striewe und PD Dr. habil. Gernot Barth im Gespräch zum Thema „Teamentwicklung in Krisensituationen“ und nehmen Sie selbst an der Podiumsdiskussion teil.

Darauf haben wir alle gewartet: Das Steinbeis-Sommerfest! Feiern Sie mit uns eine berauschende Party. Es wird gegrillt, musiziert und ausgetauscht. Kann es einen schöneren Tagesausklang geben?

 

Zur Anmeldung geht es hier. (Achtung! Nur noch wenige Plätze frei).

 

4.Leipziger_Mediationsforum

4.Leipziger_Mediationsforum

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.